« XING: First Web 2.0 IPO | Main | Jeane and Augusto Meet in Hell »

December 11, 2006

Comments

erphschwester

"fruehlings erwachen" als musical kann ich mir, ehrlich gesagt, nur schwer vorstellen. uebrigens auch, dass es irgendwelche interessen am original weckt. mir scheint, die zeit, da man ins theater ging, so richtig ernsthaft, oder gar stuecke freiwillig las, sind schlicht weg vorbei. (ich selbst las mit 15 "kabale und liebe" und war begeistert).

aber du wirst uns berichten, wie dein eindruck war.

David

Theater ist tot? Nein! Geh nach Berlin, oder komm nach New York!

erphschwester

"tot"? - hab ich nicht gesagt. ich habe von "man" geredet, was irgendwie mehrheiten meint. in der ddr war jeder im theaterring und hatte zumindest eine ansatzweise literarische vorbildung. mehr und mehr kommen wir wieder dahin, dass theater eine oberschichten-veranstaltung ist.

Verify your Comment

Previewing your Comment

This is only a preview. Your comment has not yet been posted.

Working...
Your comment could not be posted. Error type:
Your comment has been posted. Post another comment

The letters and numbers you entered did not match the image. Please try again.

As a final step before posting your comment, enter the letters and numbers you see in the image below. This prevents automated programs from posting comments.

Having trouble reading this image? View an alternate.

Working...

Post a comment

Your Information

(Name and email address are required. Email address will not be displayed with the comment.)

My Photo

Information

  • Recent Tweets
Blog powered by Typepad